Peter Köster

koester-zfsl@gmx.de

3. Sitzung: a) Hypothesenbildung

                  b) Unterrichtsvorhaben und Themenstruktur in der Einführungsphase

Hypothesenbildung

Sie werden in Ihrem Unterricht immer wieder interessante Phänomene thematisieren, die Ausgangspunkte einer biologischen Erkenntnis darstellen. Bei Phänomenen handelt es sich in der Regel um Beobachtungen. Auf der Basis des Phänomens lässt sich eine Frage formulieren. Meist leitet sich diese Frage aus dem Problem ab, das hinter dem Phänomen verbirgt.

Diese Fragestellung kann geklärt werden, indem eine oder mehrere Hypothesen aufgestellt werden. Bei Hypothsen handelt es sich um begründete Vermutungen. Sie setzen bei den Schülern in der Regel voraus, dass auf Präkonzepte und konkretes Vorwissen zurückgegriffen werden kann. Damit sind Hypothesen nicht - wie Vermutungen - spekulativ, sondern basieren auf einer begründeten Annnahme. Das vereinfachte Ablaufschema für die Hypothesenbildung kann also folgenermaßen formuliert werden:

Phänomen/Beobachtung ==> Formulierung des Problems bzw. Herleitung einer Fragestellung ==> Formulierung begründeter Vermutungen ==> Untersuchung (experimentell oder materialgeleitet theoretisch-kognitiv) ==> Falsifizierung bzw. Verifizierung durch die präzisierte Erklärung des Sachverhaltes. Alle Schritte werden im Idealfall durch die SuS formuliert. Sie als Lehrerin/Lehrer fungieren als Impulsgeber und/oder fokussieren/leiten die SuS an.

 

Unterrichtsvorhaben in der Einführungsphase:

Auf der Beispielgrundlage der QUA-LIS NRW für Biologie gliedern sich die beiden Inhaltsfelder (Biologie der Zelle + Energiestoffwechsel) in fünf Unterrichtsvorhaben (UV) auf.

UV I:   Kein Leben ohne Zelle I - Wie sind Zellen aufgebaut und organisiert?

UV II:  Kein Leben ohne Zelle II - Welche Bedeutung haben Zellkern und Nukleinsäuren für das Leben?

UV III: Erforschung der Biomembran - Welche Bedeutung haben technischer Fortschritt und Modelle für die Forschung?

UV IV: Enzyme im Alltag - Welche Rolle spielen Enzyme in unserem Leben?

UV V:  Biologie und Sport - Welchen Einfluss hat körperliche Aktivität auf unseren Körper?

 

In diesen 5 Unterrichtsvorhaben finden sich die curricularen Konkretisierungen des Kernlehrplans. Für die Planung Ihres Unterrichts ist das schulinterne Fachcurriculum daher eine obligatorische Grundlage.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Köster